Aktuelles

10. Golf-Benefiz-Turnier im LGC

Am Sonntag, 30. Mai 2010 veranstalteten wir auf der Golfanlage des Land-Golf-Club Schloss Moyland e.V. das 10. Benefiz-Turnier, dessen Erlös unserer Arbeit zur Unterstützung der Kinderabteilung des Klever Krankenahuses gewidmet wurde.

Die Einzelheiten zum Turnier erfahren Sie hier

Heimatkalender spendet den Erlös

Am Donnerstag, dem 29. Oktober 2009 präsentierten Stephan Wingels vom Klever Fotoclub Blende 8 und Walter Heicks, Chef der Handwerksbäckerei Heicks & Teutenberg den Fotoklaender "Faszination Niederrhein 2010". Eine Spende von 3 Euro von jedem verkauften Kalender geht an unseren Verein.

Unsere "Schlafsack Aktion" inspirierte Stephan Wingels, dessen Kind bei der Geburt im Klever Krankenhaus den Schlafsack gegen den plötzlichen Kindstod bekam, dem Förderverein den Erlös zu spenden.

HIER können Sie in dem RP-Artikel mehr über die Präsentation erfahren.
 

Heimatkalender Rückseite Heimatkalender Vorderseite

 

Golf-Benefiz-Turnier im LGC Schloss Moyland e.V.

Golf-Benefiz-Turnier im LGC Schloss Moyland e.V.
 

Zum 9. Mal veranstaltete unser Verein auf der Golfanlage des Land-Golf-Club (LGC) Schloss Moyland e.V. ein Benefizturnier zu Gunsten der Kinderabteilung des Klever Krankenhauses. Zum 9. Mal war das Turnier ein voller Erfolg und zum 9. Mal herrschte während des ganzen Turniertages, Sonntag, dem 28. Juni 2009, ein wunderbares Sommerwetter. Der Golfclub stellte uns an diesem Tag die Anlage zur Verfügung und erhob keine Startgebühr. Stattdessen wurden die Teilnehmer um die Geldspenden gebeten. Zusätzlich wurden Lose für die Tombola, die Dank der Sachspenden einiger Sponsoren sehr wertvolle Sachpreise, u.a. LG-Flachbildschirmfernseher, Designer Sonnerbrille, ViP-Karten für Bayern München und ein Reisekoffer, beinhaltete. Die beim Start entrichteten Spenden und der Verkauf der Tombola-Lose brachten insgesamt 4.255 Euro. Der Erlös des Turniers wird für die Erweiterung des Spielplatzes der Kinderklinik verwendet. Unsere Vorsitzende, Andrea Schönig-Schmid, bedankte sich bei den Turnierteilnehmern und den Sponsoren für ihre Spenden.

Feierstunde: 10-jähriges Jubiläum

Feierstunde anlässlich des 10-jährigen Bestehens

Feierstunde anlässlich des 10-jährigen Bestehens

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Fördervereins für die Kinderabteilung des St. Antonius Hospitals Kleve e.V. fand am Freitag den 19.06.09 im St. Antonius Hoptial eine Feierlichkeit mit zahlreichen Gästen statt. 

V.l.n.r. Dr. Barbara Hendricks MdB, Petra Tekath, Theo Brauer, Andrea Schönig-Schmid, Dr. Peter Enders
(V.l.n.r. Dr. Barbara Hendricks MdB, Petra Tekath, Theo Brauer, Andrea Schönig-Schmid, Dr. Peter Enders)

Als Ehrengäste sprachen der Bürgemeister des Stadt Kleve Theo Brauer und Frau Dr. Barbara Hendricks MdB sowie Dr. Peter Enders, Hauptgeschäftsführer Katholische Kliniken im Kreis Kleve Trägergesellschaft mbH.

1998 wurde die Tochter von Petra Tekath, einem Gründungsmitglieds des Fördervereins, als Akutfall ins St.-Antonius-Hospital Kleve eingeliefert. Zehn Tage Krankenhausaufenthalt wurden daraus. Die Kinderstation war damals wie in den 50er Jahren. Es gab keine sanitären Anlagen für Eltern, keine Mutter-Kind-Einheiten, die ein gewisses Maß Intimsphäre gewährleisten, keine Ruheräume. Diese Zustände waren der Auslöser für die Mutter, gemeinsam mit anderen betroffenen Eltern, Großeltern, Kinderärztinnen und -ärzten sowie Kinderkrankenschwestern am 14.04.1999 den Förderverein für die Kinderabteilung des St.-Antonius-Hospitals Kleve ins Leben zu rufen und sich als 1. Vorsitzende für die Belange des Vereins zu engagieren. Dr. Barbara Hendricks übernahm spontan die Schirmherrschaft für das gemeinnützige Projekt, das sehr rasch die breite Unterstützung der gesamten Bevölkerung des Kreises Kleve fand.

Vereinsvorsitzende Andrea Schönig-Schmid
Vereinsvorsitzende Andrea Schönig-Schmid

2004 hat Frau Andrea Schönig-Schmid, die bereits zu den Gründungsmitgliedern gehörte, mit großem Engagement den 1. Vorsitz des Fördervereins übernommen. Ihr letzter Coup war, gemeinsam mit den anderen Mitgliedern 2008 die Aktion „Schlafsack" ins Leben zu rufen. Mit seinen Geldern ermöglichte der Verein die Anschaffung hochwertiger Babyschlafsäcke, die dem so genannten „plötzlichen Kindstod" vorbeugen sollen. Seit fast einem Jahr konnte so mit Unterstützung des Vereins ca. 700 Neu- und Frühgeborenen ein Schlafsack mit nach Hause gegeben werden.

Dr. Birgit Niemeyer stellte in der PowerPoint Präsentation vor, welche Ziele der Förderverein innerhalb der 10 Jahre erreichen konnte.
Dr. Birgit Niemeyer stellte in der PowerPoint Präsentation vor, welche Ziele der Förderverein innerhalb der 10 Jahre erreichen konnte.

Das Ziel, für Kinder und ihre Eltern den Aufenthalt in der Kinderklinik so angenehm wie möglich zu gestalten und für behinderte Kinder ein adäquates Umfeld zu schaffen, wurde rasch in die Tat umgesetzt. So sorgte der Verein bereits im 1. Jahr seines Bestehens für die Anschaffung von Elternbetten, damit diese auch nachts bei ihren Kindern bleiben konnten. 2002 folgte die Einrichtung eines Elternaufenthaltsraums. Eine gemütliche Sitzecke, IV, Esstisch und Küchenzeile mit Kaffeeautomat sorgen für ein wenig Komfort im Krankenhausalltag. 2003 wurde ein Spielplatz im Park des Krankenhauses errichtet, der bei gutem Wetter gerne von den mobilen Kindern genutzt wird und besonders auch für Kinder mit Behinderung geeignet ist. Hinzu kommen große Mengen an Therapiematerial, technischer Ausstattung, kindgerechter Dekorationen, Mobiliar und Spielzeug, das in all den Jahren angeschafft und stets erweitert wurde.

Feierstunde anlässlich des 10-jährigen Bestehens

Heute kann der Förderverein für die Kinderabteilung des St.-Antonius-Hospitals Kleve auf 10 erfolgreiche Jahre zurückblicken. Gemeinsam haben die derzeit rund 115 Mitglieder, die die Arbeit des 9-köpfigen Vorstands mit der Vorsitzenden Andrea Schönig-Schmid, nicht nur durch ihre regelmäßigen Spenden tatkräftig unterstützt, viel bewirkt — sondern werden hoffentlich auch in den nächsten Jahren die Entwick­lung der Kinderklinik positiv unterstützen.

Mitglieder und Gäste bei der Feierstunde
Mitglieder und Gäste bei der Feierstunde

Jubiläumsgeschenke
Es gab Jubiläumsgeschenke


Fachvortrag zum Thema plötzlicher Säuglingstod

Dr. med. Jochen Rübo   Die Präsidentin des Vereins GEPS   Die Präsidentin des Vereins GEPS
         
Dr. med. Jochen Rübo, Arzt für Kinderheilkunde, Chefarzt der Kinderabteilung des St. Antonius Hospitals kündigt den Fachvortrag an.   Die Präsidentin des Vereins

G emeinsame
E lterninitiative
P lötzlicher
S äuglingstod e.V.

Hildegard Jorch führte einen Fachvortrag zum Thema „Plötzlicher Säuglingstod“ vor.
  Die Informationen zum Thema SID erhält man auf der Webseite von GEPS: http://www.geps.de/cms/front_content.php?path=Der-Ploetzliche-Saeuglingstod/


Beispiele der Dank Spenden angeschafften Geräte

Beispiele der Dank Spenden angeschafften Geräte Beispiele der Dank Spenden angeschafften Geräte
   
Beispiele der Dank Spenden angeschafften Geräte Beispiele der Dank Spenden angeschafften Geräte